Haus für Kinder an der Torquato-Tasso-Strasse
Neubau 6-gruppiges Kinderhaus, München

Bauherr: Landeshauptstadt München, Baureferat Hochbau 4
Leistungsphasen 2 - 5 der HOAI
Fertigstellung: September 2020

Der Neubau des Hauses für Kinder fügt sich in das Ensemble der bestehenden Grund- und Mittelschule ein und bildet deren Abschluss an der Ecke Torquato-Tasso-Straße/ Christoph-Schmid-Straße. Er schafft Raum für 2 Kinderkrippen-, 2 Kindergarten- und 2 Hortgruppen.

Das Grundstück ist rundum mit geschütztem Baumbestand bewachsen, der während der Bauzeit geschützt und erhalten wurde. Der Baukörper ist sowohl am bestehenden Schulgebäude an der Torquato-Tasso-Straße ausgerichtet als auch am geschützten Baumbestand und der Baugrenze an der Christoph-Schmid-Straße. Durch eine leichte Drehung im Baukörper öffnet sich der Neubau zum großen Garten, der dem Haus für Kinder nach Abbruch des Bestandbaus vorgelagert ist und verbindet ihn mit der Freifläche vor dem Gruppenraumbereich im Süden. Der Gebäudeeingang wird über einen kleinen Vorplatz von der Straße erreicht. Das neue Gebäude ist als zweigeschossiger, kompakter Baukörper mit Mittelflur (Spielflur) geplant, der sich nach Osten zur Halle mit offener Treppenanlage weitet. Alle Gruppenräume sind nach Süden orientiert. Der Massivbau mit tragenden Außenwänden ist mit einer vorgehängten Fassade aus Faserzementschindeln verkleidet. Die Holzfenster mit Dreifachverglasung sind zur Nachtlüftung mit außenliegenden, festmontierten Holzlamellen versehen.

Fotos: Henning Köpke, München