Büro in Holzbauweise
Aufstockung und Sanierung in Maitenbeth

Bauherr: Godelmann GmbH und Co KG
Leistungsphasen 1 - 8 der HOAI
Fertigstellung: Mai 2020

Ein bestehender eingeschoßiger Massivbau wurde nach Abbruch des Dachgeschoßes um ein zusätzliches Bürogeschoß in Holzbauweise erweitert. Das Erdgeschoß des Bestandsgebäudes wurde erhalten und energetisch saniert und der gesamte Baukörper mit einer neuen Holzlattenfassade eingehüllt.

Naheliegend als Baustoff war durch seine Leichtigkeit Holz. Die Vorfertigung ermöglichte das Aufstellen der Wände und Decken in nur 1,5 Werktagen. Insgesamt dauerte die Bauzeit von Abbruch bis Bezug des Neubaus 6 Monate. Die Büronutzung im Erdgeschoß konnte nahezu während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten werden.

Die neue Fassade aus Nadelholzlatten ist wie eine Filterschicht über den gesamten Baukörper gezogen und vereint Alt und Neu. Allerdings ist die Lattung im Erdgeschoß wegen der kleineren Bestandsfenstergrößen mit größerem Abstand eingebaut als im Obergeschoß. Dadurch ergibt sich eine feine horizontale Kante in der Fassadenfläche, die den Übergang zwischen Altbau und Neubau noch erahnen lässt. Zusätzlich fungiert die Lattung vor den Fenstern als Blendschutz, der zu einem angenehmen Arbeitsklima im Büro beiträgt.

Fotos:
Landherr und Partner Architekten