Einfamilienhaus
Neubau, München

Bauherr: privat
Leistungsphasen 1-8 der HOAI
Fertigstellung: 2019
Team: Elisa Neubauer, Martina Hähnlein, Matthias Wendt

 

Die Villa liegt in einem Wohngebiet eines Münchner Vororts, direkt anschließend an einen historischen Park.
Das offene Raumgefüge des Erdgeschosses wird durch Wandscheiben aus sandfarbenen Sichtbeton mit gestrahlter Oberfläche gegliedert. Alle tragenden dreischaligen Wände bestehen aus Sichtbetonfertigteilen, die mit Ortbeton ausgegossen sind. Im „gläsernen Bereich“ des Erdgeschosses mit seinen Schiebetüren zum Garten befinden sich die Küchenzeile mit freistehendem Küchenblock, der Essbereich mit großer Tafel aus Eichenholz und der nach Westen ausgerichtete Wohnbereich.


Das Obergeschoss setzt sich mit einer vorgehängten Fassade aus bronzefarben eloxierten Aluminium-Verbundtafeln als präziser Kubus ab und wirkt, bis auf wenige Fensteröffnungen, wie ein geschlossener schwebender Körper. Hier liegen die Schlafräume und Bäder.

 

Grundidee war die Ausführung einer dauerhaften und werthaltigen Konstruktion und Materialwahl, eine durchgehende Gestaltung von der Architektur bis zum Einbaumöbelstück.
Technisch ist das Gebäude mit Fußbodenheizung, einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Befeuchtung ausgestattet sowie insgesamt barrierefrei ausgeführt.



Fotos:
Maximilian Gottwald, Herrsching