Wohngebäude am Pündterplatz
Umnutzung denkmalgeschütztes Bürogebäude in ein Wohngebäude, München

Bauherr: Stadibau GmbH
Leistungsphasen: 1-7 der HAOI
Fertigstellung: Dezember 2020
Team: Susanne Binder, Behnaz Hosseini-Shokraei, Lea Terstappen, Matthias Wendt

Das Gebäude wurde 1902 als Wohnhaus errichtet, mehrfach umgebaut und etwa seit Mitte 1970-er Jahre als Bürogebäude genutzt. Im Auftrag des neuen Eigentümers sollte das Einzeldenkmal wieder der Wohnnutzung zugeführt werden.
In Absprache mit der Unteren Denkmalschutzbehörde wurden insgesamt 12 Wohnungen geplant, deren Grundrisse und -größen sich weitgehend am historischen Planungsbestand orientieren. In allen Wohnungen wurden die Bäder erneuert oder neu hergestellt. Als Barriere reduzierende Maßnahme wurde im Haus ein Personenaufzug eingebaut. Die im gesamten Gebäude frei gelegten, historischen Stuckdecken und Eichenparkette konnten erhalten und restauriert werden.
Eine energetische Ertüchtigung der Aussenhaut hat nicht stattgefunden. Die baufälligen Balkone hofseitig wurden erneuert und im 1.OG wieder ergänzt.
Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch umfangreiche Brandschutzmaßnahmen ausgeführt und die gesamte Haustechnik erneuert.


Fotos:
Henning Köpke, München